Zufallsreim

Schüttelreime

Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die (Anfangs-)Konsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht werden.

Schüttelreime machen Lust,
Möglich, dass du lachen musst.

Es sprach Helena Rubenstein:
»Mein Hund ist noch nicht stubenrein.«

Bedrohlich kommt der Eichelhäher
Meiner geliebten Eichel näher.

Man kann, wenn sie Bericht erstatten,
Genau, wer sie besticht, erraten.

Wer andern eine Zange leiht,
Vermisst sie dann für lange Zeit.

Will einer sich sein Recht erschleichen,
Kann er's im Guten schlecht erreichen.

In einer Art von Hasserwahn
Erwürgte er den Wasserhahn.

Ich sehe einen Hund graben,
Der muss doch einen Grund haben.

Im Teppichhaus die Käufer laufen,
Sie alle wollen Läufer kaufen.

Denkt euch, aber lacht nicht,
Ich schlafe nachts bei Nachtlicht.

Frauengroll:
Grauenvoll!

Es nährte einst die Mutter Bilch
Den Kleinen Bilch mit Buttermilch.

Mit den Bekennern neuer Lehren
Ließ Nero manchen Leu ernähren.

Die Kost hier ist ein Magenkleister,
Darüber muß ich klagen, Meister.

Man staunt, dass Gottes Schöpferkraft
In Hallstadt so viel Kröpfer schafft.

Das Zimmer sich mit Helle füllt
Das Mädchen sich in Pelle hüllt
Doch wehe wenn die Pelle fällt
Und nichts mehr dann die Fülle hält.

Du sollst ein krankes Nierenbecken
Nicht mit zu kalten Bieren necken.

Auch sollte man bei Magenleiden
Den Wein aus sauren Lagen meiden.

Ich will mein Herz an Lotte ketten,
Sie brät die besten Koteletten.

Sie sitzt mit ihm im Rosenhain
Und greift ihm in die Hosen rein.

Frauen werden böse meist
Wenn man sie in die Möse beißt.

Wenn kalter Regen nieder fließt,
Die Nachtigall im Flieder niest.

Glaub nicht, dass alle Zungen lügen,
Die warnen vor den Lungenzügen.

Im Himmel traf ein Kabel ein,
Knockout schlug ich den Abel – Kain.

Was klappert in der Lodenhose?
Bei dem ist wohl ein Hoden lose.

Am Anfang war Herr Schnabel nur
Das Ende einer Nabelschnur.

Beim Mahle rief der Kaiser laut,
Ich bitte, dass man leiser kaut.

Beim Zahnarzt in den Wartezimmern,
Da hört man nicht nur Zarte wimmern.

Was soll mir so ein gelber Sud?
Mein Magen wird von selber gut.

Buddha, nach der netten Fabel,
Schaut auf seinen fetten Nabel.

Das Weinfass, das Frau Weber leerte,
Verheerte ihre Leberwerte.

Das Mädchen mit dem schicken Duft
Vermählt sich mit dem dicken Schuft.

Der Jäger träumt beim roten Tee
Bestimmt von einem toten Reh.

Den Löwen sah ich am Hange lungern,
Ich glaube, er wird nicht lange hungern.

Der Bursche stiehlt am Baume fleißig,
Schon hat er eine Flaume bei sich.

Wer kann mit frohem Herzen schmausen,
Wenn tief im Eckzahn Schmerzen hausen.

Der Mond am Himmel golden hing,
Da ich zu meiner Holden ging.

Wenn ich doch am Himmelbett
Zum Wecken eine Bimmel hätt'.

Lobend sprach Frau Finkenstein:
Die Harzer Käschen stinken fein.

Wo's gestaubt hat,
War die Hauptstadt.

Für's Fest kauf schnell drei Fässer Bier,
Wenn Harald kommt, doch besser vier!

Biete stets dem Diebe Schach
Und schließe fest das Schiebedach.

Die Menschen mögen Möwen leiden,
Während sie die Löwen meiden.

Die Mutter freut der Rosenduft,
Der Vater nach den Dosen ruft.

Ein Säufer klagte neulich schüchtern:
Heut' fühl' ich mich abscheulich nüchtern!

Wer reist, braucht Schuhe.
Wer scheißt, braucht Ruhe.

Der Kurti ließ ein Stinkerl wehn,
Drum muss er jetzt im Winkerl stehn!

Lass Bier in die Posaune laufen,
Dann kannst du je nach Laune saufen.

Das rechte Bein der Purzel winkelt,
Bevor er an die Wurzel pinkelt.

Die Predigt, mit Gefühl gestaltet,
Macht Hände im Gestühl gefaltet.

Im Juli gibt es heiße Nächte,
Da fängt man in der Neiße Hechte.

Ich will nichts mehr vom Baden wissen,
Seit mich Krebse in die Waden bissen.

Die Ratte lief zum Rattenloch,
Nachdem sie an den Latten roch.

Der Männerchor trinkt Bier vom Fass,
Betrunken sind schon vier vom Bass.

Für die Schallplatten-Fans:
Bewahre deinen Plattenschatz
An einem kühlen Schattenplatz!

Ich kenne einen Schweinemäster,
der ist so dick wie meine Schwester.

Der kürzeste Schüttelreim:
Du bist
Buddhist.

Kauf' nie ein Rad als Restposten.
Es könnte wie die Pest rosten.

Ein Krüppel und ein Greis sich droschen,
Um den Betrag von dreißig Groschen!

Der Clown entzückt mich mit einem tragischen Mix
Aus lauter verblüffenden, magischen Tricks.

Der Philosophen vage Thesen
Sind alle schon mal da gewesen.

Die Stadt kann bei den leeren Kassen
Die Straßen nicht mehr kehren lassen.

Mich machen diese Scharten krank
An unserm neuen Kartenschrank.

Oh Mutti, heiz' mein eisig' Zimmer,
Sonst frier' ich armer Zeisig immer.

Wer Schmerzen in den Ballen hat,
Bewege sich im Hallenbad.

Wenn euch gebrat'ne Schollen winken,
Dann zetert nicht: Wir wollen Schinken!

Auf dieses Schild die Nase richt',
Verehrter Fahrer: Rase nicht!

Er hackte mit dem Hackbeil;
Gottlob blieb die Backe heil.

Da hilft kein Schätzen, Raten, Dichten,
Man muss sich nach den Daten richten.

Ich esse nicht gern Spiegelei,
Weil ich sonst wie ein Igel spei.

Hat eine Eiche Blätter kaum,
Ist sie ein guter Kletterbaum.

Die Insel hatte keine Landungsbrücke,
So barst ein Schiff in einer Brandungslücke.


Zurück   |   Startseite  |  Kontakt

GEGSOFT – Home Artikel Zeitkritik Kochrezepte GEG-FUN Antiwitze Arztwitze Aus Kindermund Beamtenwitze Blondinen Computerwitze Corona-Witze Ethnisches Gastronomie Geologen Homosexuellen-Witze Jüdische Witze Juristen Kalauer 1 Kalauer 2 Kalauer 3 Kifferwitze Kinder und Schüler Klerikales Makaberes Musiker Pärchenwitze Polizistenwitze Schwiegermütter Studenten Vermischtes 1 Vermischtes 2 Wissenschaftler Zoten
EDV-Abkürzungen Fußballer-Zitate Letzte Worte Murphy's Computergesetze Tiefgründige Fragen Schüttelreime Weisheiten
Disk Clean Software-Herstellung bei Microsoft Kokain-Fund bei ALDI Musikbox Führerscheinprüfung
Glossar
Physik-Wissen  Erotische Elektrostimulation Violet Wand
Sitemap Copyright Impressum Über GEGSOFT.DE Über mich Kontakt

Copyright © 2010-2021 by GEGSOFT – all rights reserved.
Morsecode
Hinweis:
Auf dieser Seite befinden sich einige Frage/Antwort-Witze, bei denen die Antwort erst durch Anklicken gezeigt wird.
Damit die Antwort erscheint, muss Javascript aktiviert sein.
Wie Sie Javascript für Ihren Browser aktivieren, erfahren Sie auf enable-javascript.com ×