Tsatsiki (Τζατζικι) (Herkunft: Griechenland)

Zutaten

Legende einblenden

Für 2 Portionen wird benötigt:

Zubereitung

Die Gurke schälen, sehr fein raspeln, leicht salzen und im Haarsieb abtropfen lassen.
Knoblauch sehr fein schneiden, raspeln oder durch die Presse drücken.
Quark zusammen mit dem Joghurt glatt rühren.
Das Gurkenmus gut ausdrücken und in den Sahnequark einrühren, dann den Knoblauch einrühren.
Nach Geschmack salzen und kalt stellen.

Anmerkungen

Τζατζικι eignet sich als Beilage zu Fleischgerichten, zu Gemüse und als Dip für Brot und Salzgebäck.




Zurück   |   Home   |   Impressum   |  
GEGSOFT – Home Artikel Zeitkritik
Kochrezepte Ochsenschwanzsuppe Französische Zwiebelsuppe
Fleischplanzerl (Frikadellen) Paprika-Gulasch Champignon-Rahmgulasch Gulasch, Wiener Art Schweinsbraten Pasta Asciutta
Blaukraut (Rotkohl) Karottengemüse Lauchgemüse Nudelsalat á la GEG Wurstsalat
Ingwer-Tee Ayran Lassi Bananenshake Tsatsiki Sahne-Kirsch-Dessert Schokoladenpudding
GEG-FUN Physik-Wissen  Erotische Elektrostimulation Violet Wand
Sitemap Copyright Impressum Über GEGSOFT.DE Über mich