Zufallswitz

Beamtenwitze  

Der Beamte ist eine geschützte Spezies, die in unserer leistungsorientierten Gesellschaft vom Aussterben bedroht ist.

Ich habe nichts gegen Beamte — sie tun ja nichts!

Beamte unterscheiden sich von gewöhnlichen Bürgern darin, daß sie ihre Fehler noch nach Jahrzehnten mittels Akten belegen können.

Eine Statistik ist für einen Beamten das selbe, wie für einen Betrunkenen die Straßenlaterne:
Sie dient ihm zum Festhalten, nicht zur Erleuchtung.

Beamte sind absolut unbestechlich:
Sie nehmen nicht einmal Vernunft an.

Wer arbeitet, macht Fehler.
Wer keine Fehler macht, wird befördert.

Wie heißt es, wenn ein Beamter versetzt wird?
??? (bitte klicken...)

Der Beamte kommt zum Arzt und lässt sich untersuchen. Er klagt:
In letzter Zeit fühle ich mich wie gerädert!
Arbeiten Sie vielleicht zu viel?
Ach, das geht eigentlich, Herr Doktor. – Vor einem Jahr mußten wir mit Überstunden noch ca. 42 Stunden arbeiten und heute sind es nur noch 37,5 Stunden.
Sehen Sie, stellt der Doktor die Diagnose, Ihnen fehlen jede Woche 4½ Stunden Schlaf!

Der Beamte zu seinem Vorgesetzten:
Entschuldigen Sie, aber ich glaube mein Kollege ist krank!
Wie kommen Sie darauf?
Er schläft in letzter Zeit so unruhig!

Warum wurden auf den Gängen im Finanzamt in der Mitte Trennlinien gezogen?
??? (bitte klicken...)

Auf einem Tisch liegt ein 100 Euro Schein. Am Tisch sitzen der Weihnachtsmann, der Osterhase, ein schneller und ein langsamer Beamter. Wer bekommt den Hunderter?
??? (bitte klicken...)

Eine Frau hat zwei Kinder geboren.
Auf dem einen Arm liegt ein Kind und auf dem anderen auch eins.
Das erste Kind schläft und das andere macht in die Windeln.
Kommentar der Krankenschwester: Ich weiß ganz genau, was die zwei mal werden. Der eine, der schläft, wird Beamter. Und der andere wird Politiker, der bescheißt jetzt schon die Leute.

Der eine Beamte fragt den anderen:
Na, wie war es im Urlaub?
Der andere antwortet:
Wie im Büro, ich habe den ganzen Tag dumm herumgesessen und auf das Essen gewartet.

Was ist die seltenste Substanz der Welt?
??? (bitte klicken...)

Jetzt gibt es endlich Kondome für Beamte. — Mit eingebautem Bewegungsmelder

Man kann einen Beamten nicht entlassen,
man kann ihn nur »wegbefördern«.

Zwei Beamte unterhalten sich.
Sagt der erste: Schau mal, der Neue ist gerade am Schreibtisch eingeschlafen.
Darauf der andere: Der hat sich aber schnell eingearbeitet!

Ein Beamter zeigt seiner Frau ein Bild mit seinen Kollegen in der Amtsstube.
Schau mal, eine halbe Stunde belichtet und nicht verwackelt!

Warum sind für Beamte Papiertaschentücher verboten?
??? (bitte klicken...)

Sagt ein Beamter zum anderen:
Beeil' dich mit dem Frühstück – in 20 Minuten ist Mittag.

Wie viele Beamte arbeiten denn hier?, wird der Bürgermeister gefragt. Der überlegt kurz und antwortet dann: Knapp die Hälfte...

Ein Politiker, ein Wissenschaftler und ein Beamter wollen zusammen Schnecken sammeln. Sie treffen sich alle drei am vereinbarten Ort und ziehen dann los.
Nach einer halben Stunde kommt der Wissenschaftler mit 60 Schnecken zurück.
Noch eine halbe Stunde später kommt der Politiker mit 50 Stück.
Nun warten sie noch auf den Beamten. Nach drei Stunden kommt auch dieser endlich wieder. Er hat keine einzige Schnecke dabei.
Die beiden anderen wundern sich und fragen ihn, wieso er nichts gesammelt hat.
Darauf der Beamte: Das ist doch der Wahnsinn mit den Viechern! Ich sehe eine Schnecke, bücke mich danach, und husch, ist sie weg!

Klingelt ein Polizist bei einer Frau. Sie macht auf und der Polizist fragt:
Guten Tag, sind sie die Witwe Maier?
Maier schon, aber Witwe stimmt nicht.
Darauf der Polizist: Wollen wir wetten?

Wie spielt man Beamten-Mikado?
??? (bitte klicken...)

Beamtengymnastik
Auf und nieder, auf und nieder, auf und nieder — und nun das andere Augenlid!

Es wird darüber diskutiert, ob man einen »Iron Man Triathlon« für Beamte einführen soll. Die vorgeschlagenen Disziplinen sind:
Knicken, Lochen, Abheften.

Was ein Beamter nicht begreift,
wird von ihm untersagt.

Was hat eine Behörde und eine Jeans gemeinsam?
??? (bitte klicken...)

Herr Meier schreibt an die Behörde:
Ich bitte hiermit höflichst um die Mitteilung der Anschrift von Fräulein Elvira Busel. Die Gebühren für die Auskunft liegen bei.
Der Beamte in der Behörde schreibt zurück: Fräulein Elvira Busel wohnt Amselweg 15. Gebühren für die Auskunft lagen nicht bei.
Meier schreibt darauf: Besten Dank für die prompte Auskunft. Die Gebühren liegen heute bei.
Der Beamte schrieb: Anbei die Gebühren zurück, da die Auskunft kostenlos ist.

Wussten Sie schon,...
dass einige Tierärzte neuerdings Hunde und Katzen mit Beamtenblut einschläfern?

Ein leitender Beamter verbringt seinen Urlaub auf einem Bauernhof. Nach drei Tagen Entspannung fängt er an sich zu langweilen.
Er fragt den Bauern, ob dieser nicht Arbeit für ihn hätte. Der Bauer überlegt kurz und sagt dann:
Der Stall könnte mal ausgemistet werden.
Der Bauer fährt anschließend zum Markt, um seine frischen Erdbeeren zu verkaufen. Als er nach drei Stunden nach Hause kommt ist der Stall bereits vollständig gemistet. Er denkt, unsere Staatsdiener scheinen ja wirklich belastbar zu sein.
Am nächsten Tag fragt der Gast erneut nach Arbeit. Der Bauer antwortet, er habe seine letzte Kartoffelernte noch im Keller. Der Gast möge diese doch mal sortieren. Die großen in die Verkaufskisten und die kleinen in die Tierfutterkiste.
Am späten Abend kehrt der Bauer nach einer ausgiebigen Sauftour heim.
Er denkt sich: „Nun will ich doch mal schauen, ob dieser Gast schon mit seiner Arbeit fertig ist.”
Er geht in den Keller, nichts ist bisher gemacht. Dafür sieht er in der Ecke eine jämmerliche Gestalt mit einer Kartoffel in der Hand, die ständig schluchzt:
Ich bin seit 25 Jahren im Staatsdienst, ich habe immer treu gedient — Warum muss ich jetzt eine Entscheidung treffen?

Was ist der Unterschied zwischen einem Holz-Schreibtisch und einem Beamten?
??? (bitte klicken...)

An der Grenze, ein Mann fährt mit dem Fahrrad vor, auf dem Gepäckträger einen Sack.
Zöllner: Haben Sie etwas zu verzollen?
Mann: Nein.
Und was haben sie in dem Sack?
Sand.
Der Beamte durchwühlt den Sack mehrere Minuten lang, doch es stellt sich heraus dass es tatsächlich nur Sand ist.
Eine ganze Woche lang kommt jeden Tag der Mann mit dem Fahrrad und dem Sack auf dem Gepäckträger.
Am achten Tag wird es dem Zöllner doch verdächtig.
Energisch fragt er nach: Was haben sie in dem Sack?!
Nur Sand.
Hmm, mal sehen…
Der Zöllner holt ein Sieb und siebt den Sand durch, aber es stellt sich heraus, dass es nur Sand ist.
Der Mann kommt weiterhin jeden Tag zur Grenze.
Eine weitere Woche später wird es dem Grenzer zu bunt und er schickt eine Probe von dem Sand ins Labor. Tags darauf erhält er das Ergebnis: Es ist nur Sand.
Nach weiteren Zwei Wochen der »Sandtransporte« hält es der Zollbeamte nicht mehr aus.
Er fragt den Mann: Also, ich schwöre Ihnen, dass ich nichts verrate, aber sagen sie mir bitte, was sie schmuggeln!
Fahrräder.

In den meisten Behörden werden jetzt Uniformen eingeführt.
Die Beamten bekommen einen Schlafsack, die Angestellten ein Kopfkissen.

Warum dürfen Beamte nicht streiken? — Ja warum eigentlich nicht, das würde doch sowieso niemand bemerken...

Wenn ein Räuber eine deutsche Amtsstube überfällt, was braucht er nicht zu sagen?
??? (bitte klicken...)

Fünf Deutsche fahren in einem Audi Quattro über die deutsch-österreichische Grenze.
Da hält sie der östereichische Zöllner an und sagt:
Einer von ihnen muss aussteigen, dies ist ein Audi Quattro und deshalb nur für 4 Personen zugelassen!
Die 5 Deutschen sind ganz verblüfft und halten den Zöllner für ausgesprochen blöd und dumm.
Einer von ihnen fordert den Zollbeamten auf, seinen Vorgesetzten zu holen.
Darauf antwortet der: Das geht leider nicht. Der zerrt gerade den Beifahrer aus einem Fiat Uno!!!

Unser Freund Gerd hat jetzt seine ewige Ruhe gefunden.
So? – wann ist er denn gestorben?
Ist er doch gar nicht. Er ist jetzt Beamter.

Kommt ein Mann ins Standesamt und möchte seinen Nachnamen ändern lassen.
Wie heißen Sie denn?
Schweißeimer.
Und wie möchten Sie heißen?
Ich will noch ein H in meinem Namen, also »Schweißheimer«.
Das wird aber teuer., sagt der Beamte.
Ich weiß – Was glauben Sie, was mich das W gekostet hat?

Warum sollen Beamte beim Renovieren keine schnell trocknende Farbe verwenden?
??? (bitte klicken...)

Panischer Anruf bei der Bahn: Auf dem Bahndamm liegt ein Gleis!
Darauf der Bahnbeamte: Ja, und das ist auch gut so.
Fünf Minuten später kommt noch ein Anruf: Jetzt wulde del alme alte Mann übelfahlen.

Fragt der Beamte seinen Kollegen:
Was hältst du davon, wenn wir uns ein Aquarium ins Büro stellen?
Das macht doch viel zu viel Hektik…

Wie wird das Energiesparpaket bei den Behörden umgesetzt?
??? (bitte klicken...)

Ein Pfarrer ruft beim Gesundheitsamt an:
Man hat mir soeben berichtet, dass auf der Autobahn ein toter Esel liegt.
Der Beamte ist zum Scherzen aufgelegt und antwortet: Euer Hochwürden, ich dachte, die Toten wären ihre Klientel?
Darauf der Pfarrer: Das stimmt schon, aber es ist meine Pflicht, mich zuerst mit den nächsten Verwandten in Verbindung zu setzen!

Die Qualität eines Beamten wird nicht danach bemessen, wie viele Akten er abschließt, sondern wie viele er anlegt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Beamten und einem „Schläfer” in einer Terroristenzelle?
??? (bitte klicken...)

Der Gerichtsvollzieher kommt auf den Bauernhof und pfändet den Bullen.
Fragt der Bauer: Darf er noch einmal die Kuh bespringen, bevor Sie ihn mitnehmen?
Der Gerichtsvollzieher erlaubt es. Doch der Bulle versagt – nichts rührt sich, kein Zureden hilft.
Typisch!, zürnt der Bauer, Noch keine Stunde beim Staat beschäftigt und schon ist er träge und müde...

Zwei Gartenbaubeamte stehen Straßenrand. Der eine schaufelt ein Loch, der andere macht es wieder zu.
Kommt ein Passant vorbei und fragt: Was macht ihr denn da?
Normalerweise sind wir ja zu dritt – der die Bäume einsetzt, ist heute krank!

Warum gibt es um das Rathaus herum so viele Grünflächen?
??? (bitte klicken...)

Der Beamte zu seiner Gattin: Schatz mach meinen Kaffee bitte nicht mehr so stark – ich konnte gestern im Amt kein Auge zutun.

Der Beamte öffnet den Umschlag mit seiner Gehaltsabrechnung und staunt:
Womit habe ich das nur verdient?

...Und dann war da noch der Beamte, dem schwindelig wurde, weil er das Rundschreiben zu schnell gelesen hatte.


Zurück   |   Startseite  |  Kontakt

GEGSOFT – Home Artikel Zeitkritik Kochrezepte GEG-FUN Kalauer Blondinen Klerikales Ethnisches Fußballer-Zitate Arztwitze Jüdisch Musiker Computerwitze Murphy's Computergesetze Aus Kindermund Kinder und Schüler Studenten Homosexuellen-Witze Zoten Vermischtes Beamtenwitze Polizistenwitze Antiwitze Makaberes Pärchenwitze Abkürzungen Letzte Worte Weisheiten Tiefgründige Fragen Disk Clean Kokain-Fund bei ALDI Glossar
Physik-Wissen  Erotische Elektrostimulation Violet Wand
Sitemap Copyright Impressum Über GEGSOFT.DE Über mich Kontakt

Copyright © 2010-2014 by GEGSOFT – all rights reserved.
Morsecode
Hinweis:
Auf dieser Seite befindet sich ein Zufalls-Button, der beim Anklicken einen zufälligen Eintrag oben anzeigt.
Damit der Zufalls-Button funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.
Wie Sie Javascript für Ihren Browser aktivieren, erfahren Sie auf enable-javascript.com ×